Nach oben

Schutz vor Schwarzmagie

Beraterin Deborah: Schutz vor Schwarzmagie


Schutz vor Schwarzmagie: Foto: © Nikki Zalewski / shutterstock / #477640720
Foto: © Nikki Zalewski / shutterstock / #477640720

Schwarzmagie oder auch Schadenszauber genannt, ist die schlimmste Form negativer Energien. Bei der Schwarzmagie werden negative Energien bewusst manipuliert, um eine Drittperson oder einem Tier bewusst zu schaden.

Je nachdem, wie lange man unter dem Einfluss von Schwarzmagie steht, kann dieser enormen Schaden nehmen. Schwarzmagie ist äußerst gefährlich und sollte nicht einfach auf die leichte Schulter genommen werden.

Unterschied zwischen Schwarzmagie und Weissmagie

Es existieren verschiedene Formen von Energien, die alles Leben dieser Welt ununterbrochen begleiten.

Die Feinstofflichkeit, die jedes Lebewesen auf Erden umgibt, besteht sowohl aus positiven Energien wie auch aus negativen Energien. Diese beiden Formen der Energien koexistieren miteinander und sorgen für das Gleichgewicht des feinstofflichen Energiekörpers.

Dieses ist deshalb so wichtig, da der feinstoffliche Energiekörper (auch oftmals als Aura bezeichnet), die Verbindung zwischen den physischen Körper, den Geist und die Seele herstellt.
Kommt der Energiekörper aus seiner Balance, so wird diese Verbindung gestört und der Betroffene fühlt sich oftmals antriebslos bis hin zu depressiv.

Wie bereits erwähnt, ist Schwarzmagie die bewusste Manipulation von negativen Energien, um sich selbst einen Vorteil zu verschaffen oder einer anderen Person zu schaden. Schwarzmagie ist sowohl für den Anwender wie auch für das Opfer extrem gefährlich. Sie ist die stärkste Form der negativen Energien und wirkt äußerst aggressiv.

Durch das Netzwerk der universellen Lebensenergien (wird im chinesischen oftmals als Chi oder Ki bezeichnet) sind alle Menschen energetisch miteinander verbunden. Auch wenn dies viele Vorteile birgt, so hat es auch seine Nachteile. Denn durch dieses Netzwerk ist ausnahmslos jeder ein potenzielles Opfer dunkler Mächte.

Weissmagie hingegen ist die Manipulation von positiven Energien, um sich selbst oder einer anderen Person einen Vorteil zu verschaffen. Genauso wie Schwarzmagie ist auch Weissmagie ein Überbegriff für viele verschiedene Formen der Magie.

Bei der Weissmagie wird vor allem darauf geachtet, dass tatsächlich niemand zu schaden kommt. Weissmagie birgt keinerlei Gefahren oder Risiken.

Unter dem Begriff Weissmagie fallen zum Beispiel auch die Divination, die Chiromantie und vieles mehr.
Während die Weissmagie ein Teil der Esoterik und Spiritualität ist, so wird Schwarzmagie von dieser grundsätzlich abgelehnt.

Schwarzmagie entsteht durch das Zusammenspiel mit dunklen Mächten. Nur wer einen Packt mit dem Teufel eingegangen ist, kann Schwarzmagie nutzen und mutiert seine Seele selbst zu einem Poltergeist.

Schadenszauber erkennen und lösen

Das Schlimmste an Schwarzmagie bzw. Schadenszauber ist, dass diese in den unerwartetsten Momenten angreift und diese meistens bereits Schaden anrichten konnte, bis man sie überhaupt bemerkt.

Die Anzeichen eines schwarzmagischen Einflusses sind schwer zu deuten, da sie meistens sehr unterschiedlich verlaufen. Sehr häufige Anzeichen sind plötzlich auftretende Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen und Stress.

Wenn sich das Umfeld plötzlich gegen einen wendet oder einem mitteilt, dass man nicht mehr bei Sinnen ist, dann könnte dies tatsächlich zutreffen.

Denn der Einfluss von Schwarzmagie raubt seinem Opfer jeglichen Sinn für Logik und Verstand.
Plötzlich wird alles und jeder zum Feind. Man braust den Freundeskreis auf, löst Ärger in der Familie aus und provoziert sogar Auseinandersetzungen mit dem eigenen Partner bzw. der eigenen Partnerin.
Auch die Arbeit bleibt von dem Einfluss der schwarzen Magie meistens nicht verschont. Eine Mahnung folgt auf die Nächste und man weiß überhaupt nicht, woher der Wind eigentlich weht.

Es gab schon die ein oder anderen Pärchen, welche sich aufgrund von Schwarzmagie voneinander getrennt haben.

Schwarzmagie kann nicht nur Personen, sondern auch Tiere und Gegenstände betreffen.
Wenn Tiere oder Gegenstände verflucht wurden, ziehen sie das Pech gerade so an.
Um seinen Verdacht bestätigen zu lassen, sollte man sich dringendst mit einem Experten in Verbindung setzen.

Sowohl Mensch als auch Tier und Gegenstände können mit der Hilfe eines erfahrenen Schamanen, Magiers oder Reikimeisters von dem Einfluss dunkler Mächte befreit werden.

Diese stellt schwarzmagische Angriffe meistens anhand der Farbe der Aura des Betroffenen fest.
Man selbst sollte nicht versuchen, Schwarzmagie eigenständig zu lösen. Die Hilfe eines Experten ist unumgänglich, da falsch angewendete Lösungsrituale oder Magie die Situation nur noch verschlimmern würden.

Spiritualität zum Schutz gegen Schwarzmagie

Der beste Weg, um sich vor negativen Einflüssen und schwarzmagischen Angriffen zu schützen, ist ohne Zweifel die Spiritualität.

Die Spiritualität offenbart einem viele Methoden, Rituale und Techniken, um seinen feinstofflichen Energiekörper zu schützen.

Anders als viele Religionen ist die Spiritualität für jeden Menschen zugänglich und befindet sich bereits seit der Geburt in einem.

Spezielle Meditationstechniken und Yoga befreien den Geist von negativen Energien und Einflüssen. Wer in der Lage ist, seine Aura bewusst wahrzunehmen, erkennt energetische Angriffe vorab und kann sich mit Schutzmaßnahmen von diesen befreien, bevor sie einen Schaden anrichten können.



© Zukunftsblick Ltd.





Rechtliche Hinweise


Beraterin Deborah

Beraterin Deborah

Ich lege seit vielen Jahren die Karten und blicke für Sie in Ihre Zukunft. Nichts ist unveränderbar, Sie haben Ihr persönliches Glück in der Hand.

Hier mehr über Deborah erfahren


Hotlines
0901 260 852
(sFr. 2.99/Min.)
Alle Netze
0900 533 440
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 282 52
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze
0900 310 2058
(€ 2.39/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch